Blog

Home/Blog/
  • Gastbeiträge auf dem Blog

Gastbeiträge: Nicht nur ein Notnagel

Gastbeiträge: Nicht nur ein Notnagel Wir haben es hier schon das eine oder andere Mal angesprochen: Unternehmen brauchen Blogs. Das ist gut für die Suchmaschinenoptimierung, es ist die Grundlage jeden Content Marketings und der Interaktion mit Lesern, Fans und Kunden, es hilft bei der Positionierung auf dem Markt und unterstreicht die Expertise des Unternehmens. Zusammengefasst: Ein gut gepflegtes und regelmäßig befülltes Blog ist für das Unternehmen nur von Vorteil. Wenn Sie Ihr Blog selbst betreuen, dann kennen Sie das vielleicht: Die Urlaubszeit naht, und vergleichsweise spät fällt Ihnen ein, dass Sie keinen aktuellen Blogartikel schreiben können oder wollen, während Sie Ihren wohlverdienten Urlaub genießen. Die einfachste Möglichkeit wäre natürlich das Internet-Äquivalent eines „Geschlossen“-Schildes. Sie können Ihre Leser darauf hinweisen,

  • Influencer-Marketing

Influencer-Marketing: Top? Flop? Weder noch?

Influencer-Marketing: Top? Flop? Weder noch? Influencer-Marketing ist momentan ein bisschen in die Kritik gekommen, trotzdem ist es bei Unternehmen immer noch enorm beliebt. Es ist aber halt auch so einfach und günstig! Einfach einem passenden Influencer das Produkt schicken, sie/er freut sich darüber und berichtet, schon aus Dankbarkeit, positiv darüber. Tausende Follower sehen es und kaufen das Produkt, weil es ja ihr Star empfiehlt. Billiger und besser geht Werbung nicht! Naja. Fast jedenfalls. Also nochmal von vorne: Was ist dieses Influencer-Marketing überhaupt? Und könnte das für Ihr Unternehmen das Richtige sein? Die sogenannten „Influencer“ sind Social-Media-Akteure mit einer besonders großen Reichweite. Das vermutete Vertrauen der Follower zu dem jeweiligen Influencer nutzen Marken für sich, um die eigene Glaubwürdigkeit zu

  • Whatsapp

Was geht ab, WhatsApp?

Was geht ab, WhatsApp? WhatsApp ist ein Messenger, der den Usern den Austausch von Nachrichten, Bildern und Videos über das Smartphone erlaubt. Der praktische Dienst ist sozusagen der Totengräber der SMS, weil WhatsApp inzwischen nicht nur komplett kostenlos ist, sondern eben einen besseren Funktionsumfang bietet. Das freut nicht nur private User, auch immer mehr Unternehmen entdecken diesen enorm niedrigschwelligen Dienst für sich und setzen ihn in der Kundenbetreuung und im Marketing ein. WhatsApp ist leicht zu verwenden und funktioniert meist auch, wenn das Smartphone kein Netz hat. Trotz gerechtfertigter Kritik an der Handhabung von Nutzerdaten und wegen Sicherheitslücken ist WhatsApp aus der privaten und zunehmend auch der Unternehmenskommunikation nicht mehr wegzudenken. Weshalb WhatsApp? WhatsApp ist inzwischen der mit Abstand

  • Seifen- oder Filterblase

Die Filterblase: Knautschzone oder Horizontbeschränker?

Die Filterblase: Knautschzone oder Horizontbeschränker? Die Filterblase. Quell aller schlechten (Wahl-)Entscheidungen, Geißel der sozialen Medien. Die Filterblase ist schuld daran, dass wir immer eingeschränkter denken und immer engstirniger werden, das ist allgemein bekannt. Oder vielleicht doch nicht. Eine aktuelle Studie des Nutzerverhaltens im Hinblick auf Nachrichten in sozialen Medien kommt nämlich zu einem anderen Ergebnis. Was ist die berüchtigte Filterblase überhaupt? Der Begriff wurde vom Internetaktivisten Eli Pariser erfunden. Pariser befürchtet, dass das Internet, speziell zunehmend die sozialen Medien, unseren Horizont immer mehr einschränken. Das liege daran, dass ihre Algorithmen die Daten verwenden, die sie von uns haben (Suchbegriffe, Suchhistorie, Standort etc.) und uns dann nur die Informationen anzeigen, von denen die Seite vermutet, dass wir sie haben wollen.

  • Unternehmensblog - Tipps von kunkel&kohl

So wird Ihr Unternehmensblog wirklich gelesen

Blogs haben sich längst als dauerhaft erfolgreiche Möglichkeit erwiesen, das Profil einer Marke zu schärfen und ein Unternehmen auf dem Markt zu positionieren. Das funktioniert aber nur dann, wenn das Blog guten Content bietet und regelmäßig betreut wird. Für jede Art textbasierten Contents gibt es Gründe, weshalb der angestrebte Leser ihn dann doch nicht liest. Wir kennen einige absolut ungeheime „Tricks“, die Ihre Blogleser auch tatsächlich auf Ihrer Seite halten und dann sogar dazu bringen, Ihre Inhalte zu teilen. Grundsätzlich gibt es verschiedene Hindernisse, die dem Erfolg Ihres Textes im Weg stehen, ob das nun auf Ihrem Blog, in einem E-Book oder einer E-Mail ist. Wir unterteilen das grob in drei Gruppen, nämlich in die technischen, inhaltlichen und stilistischen

7 gute Gründe, weshalb Unternehmen Blogs brauchen

Bei diesem Thema könnten wir eigentlich genauso einsteigen wie beim letzten Blogpost: „Ein Blog? Brauchen wir das überhaupt?“ fragt so mancher Auftraggeber. Unsere Antwort: „Ja.“ Hier könnte unser Beitrag eigentlich enden, denn aus unserer Sicht ist alles dazu gesagt. Da viele Leute aber gerne ein bisschen mehr Informationen aus unseren Artikeln ziehen, machen wir trotzdem weiter! Noch vor einigen Jahren waren Blogs das Ding überhaupt. Jeder, der eine Webseite hatte, musste auch unbedingt ein Blog einrichten. Und dann ging es weiter wie bei allen Trends: Manche hatten einen riesigen Erfolg und etablierten sich, andere kamen nie so richtig in die Gänge und stagnierten. Gerade kleinere und mittlere Unternehmen taten und tun sich schwer, ihr Blog regelmäßig und zielführend mit

Wer braucht Content-Marketing?

„Content-Marketing? Brauchen wir das überhaupt?“ fragt so mancher Auftraggeber. Unsere Antwort: „Ja.“ Hier könnte unser Beitrag eigentlich enden, denn aus unserer Sicht ist alles dazu gesagt. Da viele Leute aber gerne ein bisschen mehr Informationen aus unseren Artikeln ziehen, machen wir trotzdem weiter! Was ist Content-Marketing? Was ist Content-Marketing überhaupt? Eine gute Definition kommt von Joe Pulizzi, dem Gründer des Content Marketing Institute: „Content marketing is a strategic marketing approach focused on creating and distributing valuable, relevant, and consistent content to attract and retain a clearly defined audience — and, ultimately, to drive profitable customer action.“ (http://contentmarketinginstitute.com/what-is-content-marketing/) „Content-Marketing ist ein strategischer Marketing-Ansatz, der sich darauf konzentriert, wertvollen, relevanten und gleichbleibend hochwertigen Content zu schaffen und zu verteilen, um damit

  • Themenfindung für mehr Reichweite

Ganz leicht mehr Menschen erreichen

Wer in und mit Social Media arbeitet, muss sich ständig weiterbilden. „Weiterbildung“ klingt ein bisschen eingestaubt und altmodisch, ist aber im Online-Bereich genauso wichtig wie in anderen Branchen. Wir dürfen uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen und glauben, was bisher funktioniert hat, könnte nicht noch verbessert werden. Es gibt immer wieder Neuerungen, die wir kennenlernen müssen, um sie optimal für unsere Kunden und Auftraggeber umzusetzen. Von gesetzlichen Änderungen, die uns und unsere Tätigkeit betreffen, ganz zu schweigen! Der große Vorteil für uns ist, dass alle Experten natürlich direkt in unserem Medium präsent sind, oder, einfach gesagt: Online-Profis teilen ihr Wissen meist auch online, ob als Webinar, in e-Books oder auf ihren Blogs. Auch wer nicht die Möglichkeit hat, Konferenzen,

  • Büros kunkel & kohl

Wir sind umgezogen!

Die Überschrift verrät es dem feinsinnigen Leser schon fast: kunkel & kohl hat eine neue Adresse. Nach vier schönen Jahren sind wir von der Schweinfurter Innenstadt an den Hafen gezogen, in brandneue Büroräume in einem neuen Gebäude. Die Entscheidung dazu fiel relativ spontan, und kaum hatten wir uns zum Umzug entschlossen, bot sich auch schon das richtige Objekt an! Das verdanken wir vor allem unseren Netzwerkpartnern – es ist eben gut, wenn man mit Menschen zusammenarbeitet, die genauso ticken wie man selbst. Das neue Gebäude ist nicht nur angenehm ruhig gelegen, wir haben jetzt auch eine bessere Internetanbindung. Dazu ist unser neuer Standort für Kunden und Partner über die Autobahn schnell und leicht zu erreichen. Endlich haben wir auch

Brauchen lokale Unternehmen anderen Content?

Du hast also ein kleines, lokales Unternehmen als Kunden, oder bist dort als Social-Media-Manager/Content-Manager/Mensch fürs Internet angestellt. Wie entscheidest du, welcher Content für Unternehmensseite, Blog, Social Media wichtig und richtig ist? Ganz grundlegend ist für Unternehmen nur eine Art Content wichtig: Content, der konvertiert. Das soll heißen, bei der Contenterstellung sollten immer Kundengewinnung und Umsatz im Vordergrund stehen. Bei lokal tätigen Unternehmen muss zusätzlich darauf geachtet werden, eben auch die lokale Zielgruppe zu bedienen. Schließlich ist es überhaupt nicht zielführend, ein deutschlandweites Publikum anzusprechen, wenn nur die jeweilige Region bedient wird. Dies gilt umso mehr, weil gerade bei kleineren Unternehmen die Budgets für Content und Social Media beschränkt sind und deswegen besonders effektiv eingesetzt werden müssen. Endziel: Die Positionierung